News

Meisterschaft 5. Runde

Fünftes Meisterschaftswochenende

Die Mannschaft der Herren 1 konnte ihr letztes Meisterschaftsspiel dieser Saison gegen den FTC Tulln 1 mit 5:4 gewinnen. Damit konnte der Vizemeistertitel fixiert werden. Siegreich waren Michael Schwarz, Robert Pfiel, Johannes Skoll und Dietmar Schwarz in den Einzelspielen und dadurch kam es zur zwischenzeitlichen 4:2 Führung. Somit musste nur noch ein Doppel gewonnen werden um sich den Vizemeister zu sichern. Dies gelang dem 1er Doppel Michael Schwarz und Robert Pfiel.


Unsere Herren 2 haben die Klasse erfolgreich gehalten. Im entscheidenden Spiel gegen den direkten Konkurrenten TC Zwentendorf 3 konnten sich die Heimischen mit 6:3 durchsetzen. In den Einzeln siegten Leopold Muck, Alexander Viernstein, Andreas Lackner und Gustav Dressler. Erfolgreich im Doppel waren das Duo Rauch/Viernstein und Muck/Dressler.

v.l.n.r.: Leopold Muck, Manuel Rauch, Alexander Viernstein, Andreas Lackner, Gustav Dressler


Die Mannschaft der Herren 3 konnte mit einem 8:1 Erfolg beim SVN Neuaigen 3 den Vizemeister (womöglich Aufstieg als einer der besten Zweiten) fixieren. Es konnten alle Einzel gewonnen durch Manuel Müller, Christian Marik, Roman Groiss, Martin Groiss, Alexander Breuer und Thomas Heinrich gewonnen werden. Im Doppel waren die Duos Müller/Groiss R. und Groiss M./Schaider erfolgreich. 


Bereits am Samstag spielten unsere Damenmannschaft zuhause gegen den SVN Neuaigen 2 und am Ende siegten unsere Damen mit 6:1. In den Einzeln waren Rosi Gurschl, Gerlinde Harold, Katharina Harold und Franziska Reichenauer erfolgreich. Die beiden Doppelspiele wurden durch Gurschl/Harold K. und Harold G./Redl gewonnen. 


Am Samstag vormittag spielten unsere Herren 45+ zuhause gegen den TC Herzogenburg 2. Auch hier stand am Ende ein 6:1 zugunsten der Heimischen am Spielbericht. Siegreich waren Dietmar Schwarz, Robert Kattner, Andreas Fitz, Ronald Kronawetter und Günter Redl in den Einzelspielen. Gewonnen wurde auch ein Doppel vom Duo Kattner/Redl. Somit kommt es nächste Woche (letzte Runde) auswärts zum Spitzenspiel um den Aufstieg gegen den UTC Sparkasse Perschling 1.


User ImageManuel Müller, 11. Juni 2018